LINDENGASSE – DECKENBACH

In der Lindengasse in Homberg (Ohm) – Deckenbach hat eine Wohn- , Lebens- und Arbeitsgemeinschaft ihr Quartier bezogen. Sie ist über die Interessengemeinschaft //Landhüter Nachbarschaft Deckenbach organisiert und hat das Ziel, sich nach den Prinzipien der Permakultur selbst zu versorgen, sowie mittels einer Stadt-Land-Brücke zum benachbarten Wirtschaftszentrum der Stadt Marburg an der Lahn, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten……

 

Mitarbeit im Fachwerkhof

Kannst Du Dir vorstellen, in Deckenbach mitzuarbeiten?
Es geht darum, die Räumlichkeiten für eine Übernahme durch „Deine“ Genossenschaft fit zu machen. Neuen Wohnraum zu schaffen und sich von Altlasten zu befreien. Natürlich wirst Du eingearbeitet und entlohnt. Die Entlohnung findet über ein Gutscheinsystem namens Minuto Zeitgutschein statt.

Es wäre schön zu jeder Zeit mindestens 2 MitbewohnerInnen bzw. MitarbeiterInnen auf dem Hof zu haben. Kannst Du Dir vorstellen tageweise mitzumachen? Als Mitglied unserer Vereinigung Landhüter Nachbarschaft Deckenbach kannst Du ehrenamtlich mitarbeiten und bekommst pro Stunde 60 Minutos gut geschrieben. Minutos ist ein lokales Tauschmittel, das unsere Genossenschaft verwenden kann, damit Entlohnung und Überschüsse gerecht verteilen werden können. Es wäre auch möglich alle 2 Wochen, oder nur einen Tag im Monat mitzumachen.

Es wäre schön, wenn Du Dich auch am Computer zurechtfindest und vielleicht auch schon Erfahrungen im Umgang mit Nachbarn im Dorf hast. Aktuell suchen wir für folgende Tätigkeiten Menschen, die Lust haben dabei zu sein.

 

Veredelung von Lebensmitteln

Bei dieser Tätigkeit geht es darum Lebensmittel anzunehmen und für den inneren Kreis der Gemeinschaft weiter zu verarbeiten. Diese Tätigkeit ist auch in der Nachbarschaft möglich. Du kannst ehrenamtlich mitarbeiten und bekommst pro Stunde 60 Minutos gut geschrieben.

 

Informationen verbreiten und Flyer auslegen

Du bewegst Dich gerne, kommst viel herum und hast Lust, regelmäßig Informationen und Flyer in den Briefkästen im Dorf zu verteilen oder an Veranstaltungen bzw. in Gaststätten  auszulegen? Auch darüber würden wir uns sehr freuen. Pro regelmäßig betreuten Ort gibt es 15 Minutos im Monat. Pro Rundgang im Dorf 60 Minutos.

 

Seminare oder Vorträge zum Thema Ökologie und Nachhaltigkeit

Du kennst Dich mit einem bestimmten Bereich zu diesem Thema gut aus, möchtest ‚Dein Thema‘ bekannt machen und kannst Dir vorstellen, einen Vortrag oder ein Seminar zu gestalten? Wir möchten ab 2019 eine Kreativ-Werkstatt für alternative Ideen zur Gestaltung eines solidarischen Dorfes anschließen und in unserer Region ein Netzwerk von solidarischen Dörfern aufbauen. Wir sind sehr gespannt auf Dein Konzept. Auch hier vergüten wir die Stunde mit 60 Minutos.

 

KühlschrankauffüllerInnen

Wir möchten in unserem Fachwerkhof auch einen Foodsharing – Kühlschrank bereithalten, der von lieben Menschen mit Obst und Gemüse befüllt wird und der natürlich regelmäßige Pflege braucht. Das Obst und Gemüse kommt teils aus dem Foodsharing-Bereich, teils aus eigenem Anbau. Jeder aus unserem Dorf kann Obst und Gemüse hineinlegen und auch mitnehmen. Wenn Du in einem Geschäft arbeitest, das häufig Obst und Gemüse übrig hat, Du anderweitig Lebensmittel rettest oder einen Kleingarten hast, der mehr abwirft als Du essen kannst, würden wir uns sehr freuen, wenn Du unseren Kühlschrank mit Gemüse fütterst. Hier vergüten wir eine Minute Deiner Arbeitszeit jeweils mit einem Minuto.

 

Sonstiges 🙂

Du hast eine ganz andere Idee, was in unserem Dorf noch fehlen könnte und möchtest Dich mit Deinen Kompetenzen und Talenten einbringen? Wir sind sehr offen für Deine Anregungen.

 

Kontakt

Wenn Du Lust hast, mitzumachen, komm einfach in der Lindengasse 2 vorbei und sprich mit uns. Schreib uns eine eMail mit Deinen Ideen an:
post@regioagentur.net , oder ruf uns einfach über die Telefonnummer: 06633-6437533 an.

Translate »